Introduction

„Lars und die Frauen“ (Original: Lars and the Real Girl) ist eine US-amerikanische Kino-Produktion aus dem Jahr 2007.

blank

„Lars und die Frauen“ wurde unter anderem bei den Satellite Awards 2007 vier mal nominiert, darunter in den Kategorien Bester Hauptdarsteller – Komödie/Musical, Bester Film und Bestes Originaldrehbuch. Das „National Board of Review“ verlieh den Preis für das beste Originaldrehbuch. Ryan Gosling erhielt für seine Darstellung des Lars Lindstrom eine Golden-Globe-Nominierung.

Die Kritiken für den Film waren mehrheitlich positiv, besonders gelobt wurde die Leistung Goslings, dessen Darbietung „wie erwartet fesselnd“ sei . Jedoch wurde allgemein bemängelt, dass der Film nur an sehr wenigen Stellen wirklich witzig sei (David Nusair für „Reel Film Reviews“).

Gedreht wurde der Film in Toronto, King Township und Uxbridge und hatte ein Budget von 12 Millionen US-Dollar. Zwischen der Veröffentlichung des Filmes im Oktober 2007 und Februar 2008, spielte dieser in den USA etwa 5,9 Millionen US-Dollar ein und 11,3 Millionen weltweit.