Introduction

„Lars und die Frauen“ (Original: Lars and the Real Girl) ist eine US-amerikanische Kino-Produktion aus dem Jahr 2007.

blank„Lars und die Frauen“ ist eine sensibel inszenierte Tragikomödie, die es schafft, eine objektiv lächerliche Ausgangssituation in eine gefühlvolle und glaubhafte Geschichte um einen verstörten jungen Mann zu verwandeln. Zu verdanken ist dies unter anderem der großartigen Darbietung von Ryan Gosling, der sich bereits in Produktionen wie „Stay“ und „Das perfekte Verbrechen“ bewies, und Patricia Clarkson (bekannt unter anderem aus „The Green Mile“ und „Shutter Island“), die es mit ihrer Darstellung der Ärztin Dagmar schafft, dass dem Zuschauer das verächtliche Schmunzeln über die Affäre mit einer Puppe schnell vergeht und dem Film damit eine sehr authentische Note verleiht. 


Regisseur Craig Gillespie, bis dahin eher bekannt für die Regie von Werbespots, gelingt es, die Absurdität der Ausgangssituation so darzustellen, dass den Zuschauern schnell die Distanz zur Thematik genommen wird. Der Gedanke, dass Lars' Gespielin eine Puppe ist, wird schnell zur Nebensächlichkeit.